Vrnjci Spa Serbia


Der Berg Golija

Der Berg Golija lage und position

Der Kurort Berg Golija befinden sich in südwestlichem Teil Serbiens, westlich von Raschka und 40 km entfern von der Stadt Ivanjitza, 32 km von Novi Pasar, von Belgrad jedoch 214 km. Der Berg Golija gehört zum System Dinara-Gebirge, und dehnt sich 32 km in der Richtung West-Ost; der Gipfel, Jankov kamen, ist 1833 m hoch. Die Eigenschaten dieses Berges sind: der Schnee verweilt 5 Monate lang, die Schneedeckehöhe beträgt bis 105 cm, so dass die Zahl der Schneetage die hochste in Serbien ist. Auch sind Flüsse zahlreich: Studenitza, Brvenitza, Moravitza und viele andere. Man kann zu diesem klimatischen Kurort aus vier Richtungen kommen: aus Poschega-Arilje, dann aus Tschatschak-Gutscha, dannach aus Sjenitza und aus Novi Pasar.

Der Berg Golija angaben, behandlung und prvention von krankheiten


1. Blutkrankheiten (Anämie, Leukopenie, Trombocitopenie, maligne Chemopatie
2. Chronische Erkrankungen der Atmungsorgane (Asthma, Bronchitis, Emphisem).

Der Berg Golija naturheilkunde und medizinischen eigenschaften

Das gemäßigte Kontinentalklima herrscht, doch ist unter dem Subalpine-Klima Einfluss : Sommer ist sonnig, Winter ruhig und reich an Schnee. Wasser und Luft sind absolut rein, keine Industrieanlage verunreinigt die Umwelt. Der Grundheilfaktor ist die Luft, bzw. Zusammeneinflüsse der charakteristischen Klimafaktoren. Im Jahre 2001 wurde die Stadt Ivanjtza seitens der Regierung der Republik Serbien für den ersten Heilkurort amtlich verlautbart. Das ist wahr: die Naturschönheiten, prächtige Landschaften, Flora und Fauna und sonstige Naturbesonderheiten reihen den Berg Golija in die ersten Kurorte Serbiens ein.

Der Berg Golija klster, kirchen, kulturelle und historische denkmler


Die Umgebung ist reich an den Denkmälern : 40 Klöster und zahlreiche Kirchen aus dem Mittelalter: Kovilje (13 Jahrhundert), Pridvoritschka crkva Svetog Preobrasenja (12 Jahrh.), aus dem 19 Jahrh. Kirche Sv. Cara Konstantina i Carice Jelene; aus dem 17 Jahrh. Kirche Sv.Kosme i Damjana in Ostatia; Kirche Sv. Nikola in Bresova; Kirche Sv.Arhangela Mihajla in Prilike.
In der Nähe von Ivanjitza liegt kleiner Kurort : Ivanitschki Kisseljak.
Kuschitscha Han (Nachtquartier für Reisende und Händler) vom Anfang 19.Jahrh.; die Steinbrücke überMoravitza in Ivanjitza, gebaut 1906.

Der Berg Golija natrliche schnheit

Gojija ist reich an Quellen, klaren Bächern und Flüssen, die Überfluss an Fischen haben und dessen hydroenergisches Potential sehr groß ist. Auf der Höhe von 1420 m ist der See Titschar und auf 1300 m ist der See Nebeska Susa (Himmelsträne), der sehr bekannt ist.

Der Berg Golija sport-und freizeiteinrichtungen

„Zavod za rehabilitaciju“ in Ivanjitza verfügt über ein Schwimmbad mit warmem Wasser, das jahrelang offen ist, uber ein Sauna, einen Fitnessaal, Tischtennissaal. 3 offene Volleyball-, Basketball- und Handballsportplätze, Rennbahnstrecke von 800 m so auch Grundschule-Sporthalle und Stadtsporthalle dienen auch für Vorbereitung der Sportler.